WILLKOMMEN BEI DER TEXTFABRIQUE 51 !

***********************************************************************

AKTUELLES:

***********************************************************************

Hier geht es zum Terminkalender

„Open Mike för Plattdüütsch“, eine Veranstaltung der Textfabrique51 mit Beiträgen auf, über und zu Plattdeutsch, am Dienstag, 12.03.2024 in der Meldorfer Kulturkneipe Bornholdt. „Die Textfabrique51 stellt mehrere Preisträgerinnen und Preisträger von ‚Vertell doch mal’, aber auch einige ‚Studierende im Fach Patt als Fremdsprache‘ vor– und voraussichtlich werden die Gäste auch plattdeutsche Songs zu hören bekommen!

***********************************************************************

VORSCHAU:

***********************************************************************

MEHR IN KÜRZE!!!

***********************************************************************

2024 SCHON ERLEBT:

***********************************************************************

Die Fotos zum Vergrößern und Lesen der Kommentare bitte jeweils anklicken!

***********************************************************************

OFFENE KULTURLOUNGE FRIEDRICHSKOOG am 26.02.2024

______________

 

 

 

 

 

Die vergangene Offene Kulturlounge im Haus des Kurgastes in Friedrichskoog-Spitze hat wieder erfreulichen Zuwachs erhalten: Die Zahl der Teilnehmenden hatte sich gegenüber Januar sogar verdoppelt!

Neben Stammgästen waren auch wieder neue Gesichter unter den zuhörenden Gästen.

Der Schwerpunkt bei den Vortragenden lag auf Wortbeiträgen: Thorsten Franck las „Angriff der Killerenten“, eine Kurzgeschichte, bei der die Gäste Tränen lachten. Bernd Klingenspor charakterisierte in seinem interessanten Beitrag „Runter wollen alle“ Sporttaucher und ihre Sucht nach Tiefe – und nach den Wundern, die sie dort zu finden hoffen. Ellen Balsewitsch-Oldach hatte eine spannende Krimi-Erzählung dabei: „Dithmarschen zu Dritt“, Dirk-Uwe Becker verzauberte mit der mystischen Kurzgeschichte „Nebelland“ und mit dem stimmungsvollen Gedicht „Dädalus – flieg, meine Seele, flieg“. Den Abschluss machte Thorsten Franck mit seiner Mikro-Short-Story, „Al“, in der er eine abgeschlossene Handlung in 50 Anschlägen einschließlich Leerzeichen erzählte.

Die Moderatoren der Kulturlounge, Ellen Balsewitsch-Odach und Dirk.Uwe Becker vom Literatur- und Kulturnetzwerk Textfabrique51, erlebten kurz vor Ende noch eine erfreuliche Überraschung: Thorsten Franck, einer der Preisträger im Plattdeutsch-Wettbewerb „Vertell doch mal!“, meldete sich spontan zum „Open Mike für Plattdüütsch“ an, eine Veranstaltung der Textfabrique51 mit Beiträgen auf, über und zu Plattdeutsch, die am Dienstag, 12.03.2024 in der Meldorfer Kulturkneipe Bornholdt stattfindet. „Damit werden wir mehrere Preisträgerinnen und Preisträger von ‚Vertell doch mal’, aber auch einige ‚Studierende im Fach Patt als Fremdsprache‘ vorstellen können – und voraussichtlich auch plattdeutsche Songs zu hören bekommen“, freuten sich die Moderatoren zum Abschied.

 

Siehe auch Terminkalender!

 

Übrigens: In Friedrichskoog gibt es jede Menge spannende Events -

schaut mal hier...

_______________________________________________________________

Die Offene Lesebühne HH-West am 15.02.2024

______________________

 

DIE OFFENE LESEBÜHNE HH-WEST IM FEBRUAR IST AUSGEFALLEN!

 

Die Heizung in der MOTTE hatte vorübergehend den Geist aufgegben - deshalb war es am Donnerstag, den 15. Februar auch in dem von uns genutzen Bereich leider saukalt, so dass wir in Absimmung mit der MOTTE - zugunsten unser aller Gesundheit - beschlossen haben,  die Lesebühne abzusagen!

 

Am 21.03.2024 geht es mit den Angemeldeten für Februar und den bisher Angemeldeten für März weiter!

_______________________________________________________________________

Autorenlesung zum Valentinstag in der Kunstsammlung St. Peter-Ording 

_______________

 
Am 14. Februar war Valentinstag. An diesem Tag, der schon im 14, Jahrhundert in Frankreich und England begangen wurde, feiern auch wir hier inzwischen Liebe und Freundschaft, denn dieser Brauch hat seinerzeit über Auswanderer den Weg in die USA und von dort nach dem 2. Weltkrieg durch amerikanische Besatzungssoldaten nach Deutschland gefunden. 
 
Die Kunstsammlung im Kunsthaus St. Peter-Ording veranstaltete aus diesem Anlass eine Autorenlesung unter dem Motto "Küstenliebe - Geschichten zum Valentinstag mit Ellen Balsewitsch-Oldach und Dirk-Uwe Becker vom norddeutschen Literatur- und Kulturnetzwerk Textfabrique51. 
 
Der Leiter der Kunstsammlung Sankt Peter-Ording, Georg Panskus, begrüßte die Gäste und Autoren und überraschte damit, dass es sich bei dieser Lesung um eine Premiere handelte: Es war das erste Mal, dass in diesen Räumen eine literarische Veranstaltung angeboten wurde!
 
Erfreut waren Veraranstalter und Autoren darüber, dass die Sitzreihen sich gut füllten (während die erste Reihe nicht so gern angenommen wurde, mussten weiter hinten noch Stühle dazugstellt werden ...).
 
Ellen Balsewitsch-Oldach begrüßte die Gäste auch im Namen der Textfabrique51 und gab eine kurze Erläuterung zur Herkunft des Valentinstags. Dirk-Uwe Becker starete mit der Kurzgeschichte "Der Steinschnitz" und war außerdem noch mit "Keine Bordsteinschwalbe", "Valentins Tag" und "Winterblues" zu hören. Ellen Balsewitsch-Oldach las die längere Erzählung "Nach all den Jahren". und die Kurzgeschichte "Perlhuhn à la carte".
 
In der Pause und nach den Schluss- und Dankesworten von Dirk-Uwe Becker wurde auf dem Büchertisch gern gestöbert. Die Autoren freuten sich, dass die Veröffentlichungen, in denen ihre Beiträge erschienen waren, auch großen Zuspruch fanden. 
 
Die Gäste bedankten sich für den gelungenen Nachmittag und Georg Panskus verabschiedete die beidn Autoren mit den Worten: "Hoffentlich kommt ihr auch mal wieder!"
 
Was können sich Schriftsteller noch mehr wünschen!
 
Zum Stoppen der Bildergalerie, zum Anschauen der einzelnen Fotos und zum Lesen der Bildunterschriften bitte einfach ein Foto anklicken!
 
__________________________________________________________
Dirk präsentiert sein Werk, das Schild der Textfabrique51

DIE Textfabrique51 auf der Demonstration "Meldorf ist bunt" am 03.02.2024

______________

 

Rd. 600 Personen (fast ein Zehntel der Meldorfer Bevölkerung) waren am 3. Februar auf den Beinen, um friedlich für eine freie, demokratische, lebenswerte und menschliche Gesellschaft zu demonstrieren. Auch wir von der Textfabrique51 haben in der Stadt, die Heimat für uns und unser Netzwerk ist, Flagge bzw. "Schild" gezeigt und sind mit dem frisch gegründeteten Bündnis "Meldorf ist bunt" auf die Straße gegangen. 

Auf dem Markt sammelten sich alle Mitwirkenden, um einer Kundgebung der Günderin des Bündnisses, Kitty Guggelsberger, der Meldorfer Bürgermeisterin Uta Bielfeldt, dem Leiter der Einrichtung hoelp und der Intendantin des Schleswig.holsteinischen Landestheaters zu lauschen. Der anschließende Protestmarsch führte etwa 1 Stunde lang durch Meldorf und endete auf dem Rathausplatz wo die Demonstation mit Musik und berührenden Schlussreden zu Ende ging. 

 

Zum Stoppen der Bildergalerie, zum Anschauen der einzelnen Fotos und zum Lesen der Bildunterschriften bitte einfach ein Foto anklicken!

_______________________________________________________________________

OFFENE KULTURLOUNGE FRIEDRICHSKOOG am 22.01.2024

______________

 

Die erste Offene Kulturlounge Friedrichskoog gestaltete sich eher gemütlich: Die Moderatoren, Autor Axel Schußler und drei Zuuhörerinnen versammelten sich um einen "runden Tisch", an dem zwar auch gelesen (s. Foto der Leseliste), aber ebenso unterhaltsam geklönt wurde. Axel und ANdrea Schüßler hatten zum Beispiel viel von ihren Camping- und Segel-Touren nach Dänemark zu berichten. Auch mit diesen wenigen Teilnehmenden verbrachten alle einen interessanten aBend. 

 

Übrigens: In Friedrichskoog gibt es jede Menge spannende Events -

schaut mal hier...

_______________________________________________________________

Die Offene Lesebühne HH-West am 18.01.2024

______________________

 

Das neue Jahr der Textfabrique51 startete mit der Offenen Lesebühne HH-West!

 

Eine unerwartete Freude: Der Andrang der Gäste war so groß, dass noch Stühle dazugestellt werden mussten! UNd so lauschten dichtgedrängt alle den vielfältigen Beiträgen:

Der Autor des Abends, Helmut Gerber, begann mit einem weiteren Auszug aus seinem Roman "Eine verlöschende Kerze"; Carin Seifert folgte mit der Kurzgeschichte "Der Koffer"; seit langem das erste Mal wieder dabei: Karsten Meyer - mit der Kurzgeschichte "Am Ostseestrand" und Wintergedichten; Dieter Schönrock mit vier expressiven (Ultra-)Kurzgeschichten; Sebastian Sukstorf mit Teil 1 seiner Kurzgeschichte "Eine misslungene Vater-Tochter-Konversation übr einen gelungenen Poetry-Slam-Abend"; Sebastian Schuster mit der Kurzgeschichte "Das Ende der Spargelzeit"; Ulli Kammigan mit einem Auszug seiner Autobiografie; Heiko Thomsen mit der Kurzgeschichte "Am Ende der Welt" und einem Kommentar zum Geburtstag Arno Schmidts an diesem Tag. 

 

Ein gelungener Start in das neue Literaturjahr!

 

Das Gruppenfoto - (c) EBO - von links: Ulli Kammigan, Heiko Thomsen, Karsten Meyer, Sebastain Sukstorf, Helmut Gerber, Dieter Schönrock, Sebastian Schuster, Carin Seifert

_______________________________________________________________________

Die Rückblicke der vergangenen Jahre finden sich hier...

______________________________________________________________________